Everyone Sing

  • Adam Smieja
  • 12/12/2012
  • 0

Everyone Sing

  • Adam Smieja
  • 13/06/2012
  • 0

Eieiei. Mit SingStar, Lips und We Sing sollte man meinen, dass sowohl die PlayStation 3, als auch die Xbox 360 sowie die Wii ihre starken Karaoke-Spiele haben. Und nun schickt man mit Everyone Sing für all diese Plattformen einen weiteren Titel in den Handel, der es natürlich extrem schwer haben wird. Geht der Plan von O-Games auf? Um es schon vorweg zu nehmen: Everyone Sing ist lediglich die zweite Wahl gegen die harte Konkurrenz.

Fangen wir doch ganz unkonventionell mit der Trackliste an, damit ihr einen Eindruck bekommt, was euch so erwartet:

Nicki Minaj – Your love
The Wanted – All time low
Pussycat Dolls – Don’t cha
Michael Bublé – Just haven’t met you yet
The Noisettes – Don’t upset the rhythm
Dusty Springfield – I only want to be with you
Donna Summer – Hot stuff
Jessie J – Nobody’s perfect
Timbaland feat. Katy Perry – If we ever meet again
Pulp – Common people
Billy Ray Cyrus – Achy breaky heart
Taio Cruz – Com on girl
Elton John – Saturday night’s alright
Gina G – Ooh ahh…just a little bit
Lionel Richie – Dacing on the ceiling
Girls Alound – The Promise
Marina & the Diamonds – Hollywood
Example – Kichstarts
Lionel Richie – All Night long
Boyzone – Picture of you
Kate Nash – Do-Wah-Doo
Black Kids – I’m not going to teach your boyfriend how to dance
En Vogue – Don’t let go
Extreme: More than words
Ce Ce Peniston – Finally
Ellie Goulding – Starry eyed
All Saints – Never ever
Nicole Scherzinger – Poison
A-Ha – Sun always shines on TV (Live)
A-Ha – Take on me
The Saturdays – Ego
Sugababes – Too lost in you
Razorlight – In the morning
One Republic – Apologize
Rizzle Kicks – Down with the Trumpets

Wie ihr sehen könnt, haben die Entwickler eine halbwegs aktuelle Tracklist gewählt, bei denen einige Songs auch heute noch in den Charts vorhanden sind. Warum aber gleich zwei Songs von A-Ha oder Lionel Richie mit von der Partie sein müssen, obwohl es so unfassbar viele andere gute Bands bzw. Sänger gibt, ist mir unbegreiflich. Ich meine: Der Musikgeschmack jedes Menschen mag ja unterschiedlich sein, aber wenn man schon ein derartig großes Spektrum an Genres abdeckt, dann braucht es schlichtweg nicht zwei Songs von einer Band/Person zu sein. Punkt.

Schlimmer noch dagegen ist, dass man es offenbar nicht geschafft hat, zu allen Tracks das passende Video einzuspielen. Dass dies bei „Saturday Night’s all right“ nicht ganz so einfach ist, kann ich ja noch verstehen, aber warum in aller Welt geht es sogar für neue Titel wie „Apologize“ oder „If we ever meet again“ nicht? Die Jukebox-Funktion verliert dadurch natürlich ihren kompletten Wert. Die Spitze des Eisberges ist übrigens, dass nichts in HD ausgestrahlt wird. Alles bleibt im groben SD-Format – und das sogar auf der PS3 und Xbox 360. Bei der Wii hätte ich ja noch Verständnis gehabt. So aber nicht!

Standard-Tour

An Modi bekommt ihr das Standard-Zeug vorgesetzt. Egal ob alleine oder mit bis zu drei weiteren Mitspielern, so könnt ihr in Duetten die Mikros in die Hand nehmen und losträllern. Unterhaltsame Modi wie „Bass the Bomb“ oder Tauziehen sorgen für ein wenig Spaß, wobei mir persönlich die Option gefiel, die Songtexte auszublenden und die Textsicherheit unter Beweis zu stellen. In der Gesangsschule könnt ihr Textpassagen einstudieren, wobei die Umsetzung eher schlecht als recht ist, da oftmals mitten im Satz abgebrochen wird. Warum? Wüsste ich auch gerne.

Das größte Problem des Spiels ist aber, dass ihr eigentlich gar nicht singen können müsst. Es reicht auf jedem der drei Schwierigkeitsgrade, wenn ihr den Ton durch einfaches Summen auch nur annähernd erwischt. Everyone Sing sieht das nicht so tragisch, kann ja mal passieren! Zwar gibt es Passagen, die euch Bonuspunkte bescheren, wenn ihr den Ton auch perfekt erwischt, doch das rettet das Karaoke-Gefühl nicht wirklich. Ein klassischer Karaoke-Modus wird angeboten, doch hierbei lässt sich die Gesangsstimme des Originals nicht ausblenden, wodurch der gesamte Modus irgendwie fraglich ist. Ob und wann neue Songs nachgeliefert werden, ist fraglich.

Adam Smieja

... ist Chefredakteur bei Spieletester.com und seit der Gründung 2003 mit dabei. Am liebsten spielt er Strategiespiele wie StarCraft II oder Rollenspiele.


Everyone Sing (Multi)

Adam Smieja

... ist Chefredakteur bei Spieletester.com und seit der Gründung 2003 mit dabei. Am liebsten spielt er Strategiespiele wie StarCraft II oder Rollenspiele.
Previous «
Next »

Kommentar hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.